Körpersprache des Hundes – Abendvortrag

Was will mein Hund mir sagen? Was fühlt er gerade? Was wird er wahrscheinlich als nächstes tun? Wäre es nicht wunderbar, wenn man als Hundehalter diese Fragen beantworten könnte?

Dabei ist das gar nicht so schwer wie viele meinen. Denn ein Hund ist auf keinen Fall spachlos: Er »spricht« mit seinem Körper! Die Bewegung jedes einzelnen Körperteils hat eine Bedeutung.

In diesem Vortrag gehen wir darauf ein, wie man seinen Hund »lesen« lernt und wie die eigene Körpersprache Einfluss auf dessen Wohlbefinden hat – eine Ergänzung zum Seminar Ausdrucksverhalten von Hunden.

Das werden wir besprechen

  • Wie drückt ein Hund sich aus?
  • Aus welchen Elementen besteht Körpersprache?
  • Was lässt sich durch Körpersprache ausdrücken?
  • Wahrnehmen und beschreiben: von der Nasen- bis zur Rutenspitze
  • Bedeutung von Blick und Mimik, Ohren, Maul, Körper und Rute

Ziel

Die unterschiedlichen körpersprachlichen Signale des Hundes kennen lernen und mit etwas Übung und Zeit immer besser deuten können: So können für den Hund unangenehme Situationen schneller erkannt und gegebenenfalls angepasst werden, z. B. bei Hundebegegnungen.

Bei Interesse gerne melden über WhatsApp, E-Mail oder einfach anrufen und Details erfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.